Erlebnistour April


Erlebnistour 01.04.23 đŸ„ŸđŸ„ŸđŸŸđŸŸđŸŽ’
Pyrmonter Felsensteig
Kein Aprilscherz

Zurecht wurde der Traumpfad Pyrmonter Felsensteig in der Publikumswahl 2015 als schönster Wanderweg 
Deutschlands prĂ€miert. Grund genug, trotz 100%iger RegenankĂŒndigung fĂŒr 11 Hundefreunde ihre 7 Hovawarte zur Burg Pyrmont in die NĂ€he des MĂŒndungsdreiecks von Mosel und Rhein zu chauffieren. Mit Ankunft an der Pyrmonter MĂŒhle zeigte sich das erste blau im Himmel und außer den Hunden, die ausgiebig im Elzbach gebadet haben, sind alle trocken geblieben.

Mit nur einer Handvoll Begegnungen hatten wir die abenteuerlichen Pfade und romantischem Wald- und Wiesenwege, die herrlichen PausenplĂ€tze und weitere Highlights wie das Gipfelkreuz am Sammetzkopf, die Auenlandschaften mit tosenden Kaskaden  und die beeindruckenden bemoosten Klippen fĂŒr uns alleine.

Die „losgelassenen“ Hovawarte haben natĂŒrlich ein vielfaches der 12 km Gesamtstrecke erkundet und waren beim Ausklang der Tour in dem extra fĂŒr uns hergerichteten Separee der MĂŒhle so mucksmĂ€uschenstill, dass man hĂ€tte meinen können, die Chauffeure hĂ€tten ihre Begleitungen unterwegs verloren. 

Fazit: Wetterprognosen haben sicher ihre Berechtigung, sollten aber gerade am 01. April niemanden davon abhalten an einer Erlebnistour mit den HFNE teilzunehmen. Dann kann das Regenoutfit getrost im Rucksack bleiben


AnkĂŒndigung


Traumpfad Pyrmonter Felsenpfad
Start: Samstag, 01.04.2023 um 12:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Pyrmonter MĂŒhle , Elztal 1, 56754 Roes
LÀnge: ca. 11,5 km; 363 Höhenmeter, Dauer ca. 4 Stunden

 

Kein Aprilscherz: Die heutige Erlebnistour fĂŒhrt uns in das MĂŒndungsdreieck von der Mosel zum Rhein, ganz in der NĂ€he zur Mosel mit stĂ€ndigem Blick auf Burg Pyrmont, der Namensgeberin dieses  als schönster Wanderweg 2015 prĂ€mierten Traumpfads. Abenteuerliche und steile Pfade wechseln sich ab mit weitlĂ€ufigen Feldern und schönen Ausblicken, so wie es bei der Marke „Traumpfade“ ĂŒblich ist.
Weitere Höhepunkte der Tour sind die Pyrmonter MĂŒhle mit Wasserfall, das Gipfelkreuz am  Sammetzkopf, Felsenpfade und Auenlandschaften sowie die Klippen der Teufelskammer.
Wir wandern im gemĂŒtlichen Tempo mit 1-2 Pausen. Wenn die Hovawarte abrufsicher und vertrĂ€glich sind, haben sie viele Freilaufmöglichkeiten. Eine  gute Grundkonstitution  und Trittsicherheit bei Mensch & Hund sind bei dieser, mit mittlerem Schwierigkeitsgrad eingestuften Halbtagestour obligatorisch.
Abschlusseinkehr  wird nachgereicht.
Anmeldung bitte bis zum 28.03.2023 an Sabine Schöngen

Anfahrt

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfÀhrst du in der Google Maps DatenschutzerklÀrung.