Erlebnistour September


Stadt/Land/Fluss Erlebnistour September Sieg I.


Im Windecker Ländchen

Acht Hovis und elf dazu passende Menschen folgten der Einladung zu Sabines Lieblingstour - "etwas abgelegen" im Windecker Ländchen. Wie "abgelegen" erfuhren die meisten von uns erst kurz vor der Abfahrt von ihrem Routenplaner. Aber die lange Anfahrt durch die schöne, schon frühherbstliche Landschaft hat sich gelohnt, wir hatten eine wunderschöne und aufregende Wanderung bei einem traumhaften Wetter, das nach dem Wetterbericht gar nicht zu erwarten gewesen war. Auf dem Plan stand der Mäanderweg zum Siegwasserfall und der Zeitenweg. Was ein Mäanderweg sein soll, konnte man sich vorstellen (kurvenreicher, vielfach gewundener Verlauf des Weges, Flusses ect. Man könnte auch an ein Mäandermuster denken). Aber was verbirgt sich hinter einem Zeitenweg? Sehr rätselhaft. 

 

Unsere 12 km - oder waren es doch eher 16 km ?- lange Wanderung war eine gelungene Kombination aus zwei Rundwegen auf dem Siegsteig. Vom Treffpunkt am Bahnhof Schladern ging es auf dem Mäanderweg zur imposanten Burgruine Windeck, von dort über einen anspruchsvollen, steinigen Weg zum kleinen Museumsdorf Altwindeck mit der einladenden Bank rund um die Winterlinde als Mittelpunkt.

 

Weiter ging es erst durch schöne Wiesen und Weiden, dann aber mächtig hoch bis zu einer Schutzhütte als höchstem Punkt. Das nächste Wegstück war wirklich beeindruckend: Während unsere Hunde fröhlich, trittsicher und geschwind das extrem steile Gelände rauf und runter flitzten, waren wir Menschen (oder vielleicht nur ich?) durchaus dankbar für die zur Sicherheit gespannten Seile. Am Fuß dieses Abenteuerweges erwartete uns dann eine Superbadestelle an der Sieg, die so schön war.

Wie gut, dass wir sie noch einmal ansteuern konnten. Denn an dieser Stelle haben wir den Mäanderweg für einen Abzweig zum Zeitenweg verlassen.

Dieser Weg führt entlang einer ehemaligen Siegschleife durch Wiesen und Wälder, an Streuobstwiesen und Pferdekoppeln vorbei wieder zur Badestelle. Hurra! Hier zeigte Kiara, dass sie Schwimmweltmeisterin ist. Brooki macht dagegen wohl demnächst erst ihr Seepferdchen, und Cajou beeindruckte durch irrsinnig weite Hechtsprünge ins Wasser. Patschnass, aber zufrieden wanderten wir weiter auf dem letzten Abschnitt des Mäanderweges, der uns zu Elmores führte, einer ganz besonderen Spezies von Biergarten, Lounge und Kulturstätte. Auch das war eine Reise wert. Hier wartete schon unser jüngster Welpe Fayette auf die Truppe. Es dauert ja leider noch ein Weilchen, bis sie die kompletten Touren mitlaufen darf.

 

Super schön war es, harmonisch und friedlich zwischen den Hunden und erst recht zwischen den Menschen. Ich wünsche mir noch 1000 solche Ausflüge - mindestens!

      

                                                                                                                                                                                                                                                

Elisabeth Jägers


Danke für die Fotos!


Ankündigung


Erlebnisweg Sieg

Mäanderweg zum Siegwasserfall und Zeitenweg

 

Start: Samstag 02.09.2017 um 12:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz am Bahnhof Schladern/Sieg (S 12 und RE 9)

Länge:  12,5 km/ ca. 4 Stunden

 

Etwas abgelegen im Windecker Ländchen befindet sich diese

"Lieblingstour".

 

Höhepunkte sind die Burgruine Windeck

mit beeindruckender Fernsicht über das Siegtal, das Museumsdorf,

der Altarm der Sieg und der Siegwasserfall  eingebettet in wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft.

 

Bademöglichkeit für die Hunde gegeben.

 

Abschließende Einkehr im Biergarten Elmores

(ehemalige Kupferrohr-Fabrik) am Wasserfall.

 

Anmeldungen bitte bis zum 29.08.2017 an Sabine Schöngen



Anfahrt