Unsere Teams


Die Teams sind alphabetisch nach dem Namen/Rufnamen des Hundes geordnet. Bei mehreren Hunden ist der Jüngste zuerst aufgeführt.


Aemon von der Eifelbuche

06.03.2013

 

"Victor" Banause vom Brockengarten

22.04.2007

 


Sabine
Sabine

Als der Banause 2007 bei uns einzog, hat er unser Leben komplett auf den Kopf gestellt.  Hundeschulen wurden gesucht und besucht, bis wir 2008 auf dem HZD Platz in Niederelvenich endlich angekommen sind.

 

Wir hatten eigentlich keine "Ambitionen" und  wollten einen ganz normalen Familienhund. Natürlich kam es ganz anders! Regelmäßiges Training, Besuch von Körveranstaltungen und Schauen gehören seitdem zu unserem Alltag. 2013 zog das "Kleinteil", Victors Sohn Aemon, bei uns ein und als Dreamteam bereichern "die Jungs" jetzt unser Leben.



Alwin vom Wackerhof

27.12.2013

 

Frank
Frank


Annabelle vom Silberdistelwald

12.07.2010

 

"Thaler" Aysel vom Hof der Vielfalt

 


Sabine & Ute (ohne Bild)
Sabine & Ute (ohne Bild)


Baki vom Silberdistelwald

25.01.2013

 

Eva
Eva

Der Hundeplatz liegt für uns nicht wirklich direkt um die Ecke. Aber es ist einfach etwas Besonderes in dieser Hovawartgemeinschaft zu trainieren und viel Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen. Schöne Freundschaften haben sich für uns beide im Laufe der Jahre entwickelt.

 

Mit Baki habe ich einen sehr freundlichen und ausgeglichenen Hovawart an meiner Seite. Unterordnung, Spiel und Spaß, Vorbereitung auf Schauen und gemeinsame Ausflüge machen uns viel Freude. Das alles hat dazu beigetragen, dass ich mittlerweile Welpenbetreuerin und Trainerin bin.



Balou von der Dünnebecke

07.01.2006

Ritchie & Lydia (ohne Bild)
Ritchie & Lydia (ohne Bild)


"Balou" Captain Lou von der Hexenbuche

12.03.2008

 

Martina
Martina

Am 10.05.2008 haben wir Balou als Wachhund "eingestellt". Allerdings ist die Geschichte, wie es dazu kam, eine viel längere... Wir sind glücklich, dass wir Karina und Kai Hanspach davon überzeugen konnten, die Richtigen für den kleinen Captain zu sein. Die beiden haben uns mit dem Hovi-Virus infiziert.

 

Wir sollten ja eigentlich nur mal zur Jüngstenbeurteilung kommen... Nun ja, wie bei vielen anderen ist es dabei nicht geblieben und Balou hat als Deckrüde schon 21 Kinder. Ich bin Mitglied bei den Hundefreunden Niederelvenich geworden, weil es hier sehr viele liebe Menschen und Hunde gibt und das Training großen Spaß macht - abgesehen von den vielen anderen Aktivitäten rund um den Verein.



"Barney" Akando vom Lauereck

26.06.2015

Patricia
Patricia

Meine erste Hovawart-Hündin zog bei uns ein, als ich 17 Jahre alt war. Nach bestandener Körung kam der erste Wurf. Da wir uns jedoch sehr schlecht von den Kleinen trennen konnten, hatten wir plötzlich drei Hovis und hörten ganz schnell auf zu züchten.

Nach sehr langer Hovawart - aber nicht hundefreien Zeit zog im August 2015 endlich wieder ein Hovi bei mir ein: Akando vom Lauereck - genannt Klein-Barney. Nach einer guten Woche hatte es der Wirbelwind geschafft, dass auch meine 12jährige Mischlingshündin Nele ihn in ihr Herz schloss.

 

Durch den engen Kontakt zum Züchter wurde mein Interesse rund um das Thema Ausstellung und dann auch Körung geweckt. Die Zeit verging wie im Flug, und Klein-Barney hat nun alle Prüfungen in der HZD mit Bravour gemeistert.

Die Arbeit auf unserem Platz in Niederelvenich, wo er schon früh als Streber bezeichnet wurde, macht ihm viel Spaß.



"Ben" Ecco von der Hüttenmühle

22.06.2016

 

Franziska
Franziska

Mein Mann, Albrecht, suchte Hobbys für seinen Ruhestand. Er wollte nicht in Rente gehen und auf sein Ende warten. Da war klar: Wir schaffen uns einen Hund an. Auf den Hovawart sind wir durch ein Video im Internet gekommen, in dem ein Hovawart aus dem Sitz über ein Gartentor sprang. Da war es um uns geschehen, und wir bekamen unseren ersten Hovi-Rüden. Nach dem schmerzhaften Verlust von Buddy war wieder klar: der nächste Hund ist ein Hovawart.

 

Auf die Hundeschule Niederelvenich sind wir per Zufall gestoßen, und zwar über Armin, der denselben Bäcker hat wie wir. Nun trainieren wir seit kurzer Zeit dort, und mir wird immer klarer, dass es nicht Hundeschule sondern Menschenschule heißen sollte. Denn mir wird beigebracht, wie ich Ben zu dem bringe, was ich von ihm möchte.



Bentje vom Burgtroll

11.02.2011

 

Iris & Manfred
Iris & Manfred

Irgendwie war uns schon immer klar, dass wir irgendwann mal einen Hund haben möchten. Einen großen Hund mit langem Fell und Schlappohren. 2011 ließen wir uns als Hundeanfänger auf das Abenteuer Hovawart ein, mit der Unterstützung von hovawarterfahrenen Freundinnen zog im April  die tiefschwarze Bentje bei uns ein und wirbelte unser Leben um. Wofür wollten wir einen Hund, fragte uns die Züchterin. Verlegenes Schweigen..., Familienhund, gemütlich im Wohnzimmer, schöne Spaziergänge...

 

Wir landeten schon schnell in Niederelvenich, denn ein Hovawart passt nicht in jedes Hundetrainerschema. Wir lernten viele nette Menschen mit tollen Hunden kennen, nahmen nur zum Spaß an den Verhaltensprüfungen und Schauen teil, freuten uns über schöne Beurteilungen, es folgten Begleithundeprüfung und die Körung. Diverse Ausbildungswochenenden in Niederelvenich, der Einstieg in die Obedience-Ausbildung und mit HZD-Freunden in Haltern in die LindArt bzw. jetzt CreaCanis. Im letzten Jahr haben wir mit viel Freude bei der Vorbereitung einiger schöner Veranstaltungen in NE mitgewirkt. Vor allem aber haben wir jetzt das, was wir immer wollten, den tollen Familienhund, mit dem wir uns blind und taub verstehen..., und dazu gleichgesinnte Freunde!



Bonnie Wolf von Remaclus

04.04.2015

Aquila Wolf von Remaclus

20.04.2012

 

Aydin von Isegrim

14.08.2005

 


Ellen, Didi & Ravi
Ellen, Didi & Ravi

Ohne Hund geht gar nicht! Das war für uns eigentlich schon immer klar. So wird unser Leben seit vielen Jahren durch Hunde bereichert und seit 2005 speziell durch Hovawarte. Als unsere "Oberwölfin" Aydin von Isegrim damals bei uns einzog, waren wir auf der Suche nach einer Hundeschule, die unserem temperamentvollen Jungspund liebevoll aber bestimmt das Hunde ABC beibringt und uns bei der Erziehung zum angenehmen Begleiter unterstützt. Nach einigen interessanten Erfahrungen mit unterschiedlich ausgerichteten Hundeschulen fanden wir den Weg zu den Hundefreunden Niederelvenich. Dort trafen wir auf Gleichgesinnte in einer freundschaftlichen Atmosphäre. Nach dem Welpenkurs besuchten wir die Veranstaltungen auf dem Platz. Aydin legte die Begleithundeprüfung ab, nahm an Kör- und Schauveranstaltungen teil und wir hatten letztendlich eine Zuchthündin.

 

Mittlerweile sind wir ein "Familienunternehmen" mit drei Hovawarten. Aydin, ihre Tochter Aquila und deren Tochter Bonnie. Mit sehr viel Freude und Einsatz arbeitet nun die ganze Familie mit unserem Trio bei den Hundefreunden.



"Brooki" Brooke vom Nattbach

01.04.2012

 

Elisabeth
Elisabeth

Brooke ist der 4. Hovawart unserer Familie und die 1. Hundedame. Nichts gegen die Hundejungs und schon gar nichts gegen Leo, unseren so geliebten und unvergessenen blonden Rüden, aber so ein Mädchen ist schon etwas Besonderes. Lieb ist sie und anhänglich, lustig und pfiffig und dann wieder ein kleiner Teufel!

 

Brooki kam mit 13 Wochen zu uns, sie hatte bei ihren Züchtern schon so viel gelernt. Wir waren von Anfang an auf dem Platz in Niederelvenich, in der Welpenschule, bei den Junghunden und dann ganz schnell bei den Großen. Es macht uns viel Spaß bei den Hundefreunden: das Training auf dem Platz, das Toben über die abgeernteten Felder und die Kaffee-und Kuchen-Pausen mit so vielen netten Leuten.



Cajou Wolf von Remaclus

11.03.2016

 

Christine & Rainer
Christine & Rainer

Cajou ist unser vierter Hund, aber unsere erste Hovawart-Dame. Sie kam im Mai 2016 mit acht Wochen aus der tollen Züchter-Familie Wahl-Timmer und ihrem Zwinger Wolf von Remaclus zu uns. Schon jetzt haben wir eine so innige Bindung zu ihr, als ob wir sie seit Jahren kennen würden. Vielleicht, weil es eine Seelenwanderung der anderen Hunde ist. Aber ganz bestimmt, weil wir in Niederelvenich einen tollen Hundeplatz gefunden haben, wo wir mit vielen lieben Leuten und deren Hovawarten trainieren, üben und Spaß haben können.

 

Cajou fiepst vor Freude, wenn sie erkennt, dass wir am Platz vorfahren. Sie trifft sich eben gerne mit den anderen Hovis. Wir wollen ihr soviel Abwechslung wie möglich schenken und kommen gerne nach Niederelvenich, auch wenn es für uns nicht gerade nebenan ist. Aber für Cajou tun wir fast alles.



Cato Bajou Wolf von Remaclus

11.03.2016

 

Bodo vom Zwerenberger Wald

14.07.2009

 


Bärbel & Rainer (ohne Bild)
Bärbel & Rainer (ohne Bild)

Wir sind seit 1999 „auf den Hund gekommen“... Angefangen hat es mit zwei wunderbaren Hunden aus dem Tierschutz, Missi und Arnold. 2005 zog der erste Hovawart aus der HZD, Balino Bajou von de Reezegeischder, bei uns ein. Mit Balino haben wir, auf der Suche nach einen guten Hundeplatz, den Weg zu den Hundefreunden Niederelvenich gefunden.

 

Seit 2009 bereichert Bodo vom Zwerenberger Wald und seit 2016 auch Cato Bajou Wolf von Remaclus (ein Enkel von Bodo) unser Leben. Die ganzen Jahre trainieren wir in Niederelvenich und haben sehr viel mit und über unsere Hunde gelernt, mit Erfolg: Balino hatte als Bester die Jugendkörung bestanden, Bodo erfolgreich Körung und Begleithundeprüfung und Cato auch schon Verhalten II. Es macht Spaß von so kompetenten Trainern trainiert zu werden und wir genießen die tolle Atmosphäre in dieser Hovawartgemeinschaft.



Champ von der Hexenbuche

12.03.2008

 

Natascha & Armin
Natascha & Armin

Mit dem festen Vorsatz, nur mal schauen, sind wir zur unserer Schwägerin Karina und Bruder Kai gefahren, um uns die Hovawart-Neuankömmlinge des C-Wurfes anzusehen. Es hat nur wenige Minuten gedauert, da haben wir uns schon in den kleinen Rüden Champ verliebt. Jeder kennt das, Liebe macht blind und alle Vorsätze sind dahin. Champ hat uns auserwählt! Welch ein Glück!

 

Nun sind wir schon seit Mai 2008 ein unzertrennliches Team. Ich konnte es mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen, wie sich unser/mein Leben verändern kann. Sicherlich stellt uns Champ immer wieder auf die Probe, ob wir es noch wert sind, die Rudelführer zu sein. Da es uns ganz gut gelingt, haben wir einen echten Kameraden an unserer Seite. Champ ist sensibel, nimmt jede Schwingung und Stimmung auf. Er ist wachsam, liebevoll, manchmal etwas grobmotorisch, dann auch wieder sehr feinfühlig und achtsam. Das Zitat von Heinz Rühmann bringt es auf den Punkt: "Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht".



Devil vom Brockengarten

05.11.2010

 

"Sira" Dshira us de Küpp


Petra
Petra


Elly vom Pferdebach

01.10.2016

 

Minu & Robin
Minu & Robin

Hunde gab es bei mir schon immer. Zuerst eine Chow Chow Hündin. Nach deren Tod wollten meine Schwester und ich unbedingt einen Hund zum Spielen. Und so zog dann eine blonde Hovidame bei uns ein. Auch wenn mein Vater immer gesagt hat: "So einen Hund kriegen wir nicht mehr!" sind sie allem zum Trotz schon bei Nummer drei...

 

Mir war immer klar, sobald ich das irgendwie finanziell und zeitlich hinbekomme, kommt ein Vierbeiner ins Haus. Da meine Familie schon seit meinen Grundschultagen mit einem Hovi lebt, kam auch keine andere Rasse in Frage. Die Hovidame meiner Eltern hat dann auch sehr schnell meinen Mann mit ihrem Charme um den Finger gewickelt. Und nach dem Studium war´'s dann soweit, mein Traum von einem schwarzen Hovi zog im Herbst 2013 bei uns ein. Leider ist sie mit 14 Monaten verstorben.

 

Unsere Elly kam kurz vor Weihnachten 2016 zu uns. Nach dem Umzug in die Eifel mussten wir uns eine neue Hundeschule suchen, aber das war nicht zufriedenstellend bis wir einen Tipp bekamen, dass in Niederelvenich ein Hovawartplatz sei. Hier haben wir viel Spaß, reden gerne mit den vielen netten Menschen und freuen uns über das Training.



Fayette from House of Lincoln

03.06.2017

 

Antje & Wolfgang
Antje & Wolfgang

Wir gehören seit 2008 zum Team in Niederelvenich. Mit unserer Ena von Fina’s Stern haben wir uns hier gemeinsam in den seit langem gehegten Traum vom Abenteuer Hovawart gestürzt und viele wunderbare und unvergessene Erlebnisse geteilt.

 

Seit Ende Juli 2017 stellt Fayette from House of Lincoln unser Leben auf den Kopf. Neben der Prägung durch die verantwortungsvollen und liebevollen Züchter ist der erste Baustein auf dem Weg zu einem treuen und sozialisierten Begleiter die Welpenschule, die wir aktuell zusammen in Niederelvenich absolvieren. Die Hundefreunde mit ihren tollen Hovis, die Gemeinschaft und die vielen schönen Veranstaltungen, die wir gern mitgestalten, gehören dazu und machen riesig Spaß. Und wenn es mal anstrengend wird – dann schauen wir einfach in die glücklichen Augen unserer Hunde!



Fernando vom Eifelmünster

30.01.2012

 

Margret
Margret

1993 zog unser erster Hund, der schwarze Hovawartrüde Bubu aus dem Regenbogenland, bei uns ein. Ein temperamentvoller und toller Familienhund, der leider mit 7,5 Jahren viel zu früh gegangen ist. In unserer Trauer dachten wir, dass wir nie wieder einen Hund wollten. Es kam anders... Acht Tage später kam Aguar von den Mündener Höhen zu uns. Er begleitete uns 11 Jahre. In all den Jahren sind wir immer nach Sannum zu den Prüfungen und Ausstellungen gefahren.

 

Seit 2012 begleitet uns nun Fernando vom Eifelmünster, ein temperamentvoller, anhänglicher und verträglicher Rüde. Durch seine Züchterin lernten wir die Hundefreunde Niederelvenich kennen. Hier bekamen wir viel Unterstützung bei der Erziehung, und mittlerweile hat Fernando alle Prüfungen absolviert und ist Deckrüde der HZD. Wir freuen uns immer, wenn wir es schaffen nach Niederelvenich zu kommen!



Galina vom Eifelmünster

02.06.2013

 

Claudia
Claudia

Nachdem unser Hovawartrüde Benno vom Pirloer Hof gestorben war, hielten wir es nicht lange ohne einen Hovi aus. So zog Galina bei uns ein. Schon mit ihren 8 Wochen war sie eine eigenwillige und sehr lebhafte Persönlichkeit. Galina passt auf uns und unseren Reiterhof sehr wachsam auf. Besonders liebt sie alle Arten von Suchspielen.

 

Mit viel Freude besuchten wir die Welpenschule der Hundefreunde Niederelvenich. Das nachfolgende Training, die Veranstaltungen, Ausflüge und Feste gehören nun zu unserem Leben dazu.



Hutch von der Dünnebecke

04.11.2016

 

Frank & Andrea (ohne Bild)
Frank & Andrea (ohne Bild)


Iago vom Eifelmünster

06.05.2017

 

Barbara & Meinolf
Barbara & Meinolf

Bei mir war es anders herum: ich habe nicht einen Trainingsplatz für meinen Hovawart gesucht, sondern einen passenden Hund für den Trainingsplatz um die Ecke. Aber im Ernst - ich hatte überhaupt keine Beziehung zu Hovawarten, doch stand für mich schon seit Jahren fest, dass ich im Ruhestand einen Hund als treuen Kameraden für verschiedene Aktivitäten (Joggen, Radfahren, Bergwandern...) und als neues Familienmitglied und guten Freund für unsere Kinder und Enkel haben wollte. Barbara hat Hunde auch sehr gerne, und so konnte ich jetzt meinen Plan umsetzen. 

 

Zum Hovawart bin ich dann aus praktischen Gründen gekommen. Wir wohnen in Niederelvenich, und der Trainingsplatz liegt vor der Haustür. Nach einigen Besuchen dort und Gesprächen mit anderen Haltern habe ich mich vom "Hovi-Fieber" anstecken lassen. Als ich dann auch noch in der Nähe einen passenden Welpen gefunden habe, den wir schon vor der Übergabe mehrfach besuchen durften, fiel uns die Entscheidung leicht. Barbara und ich haben unseren kleinen Iago sofort ins Herz geschlossen und freuen uns jetzt jeden Tag über ihn.



Ismena vom Fleischereck

20.04.2015

 

Birgit & Kersten
Birgit & Kersten

Als absolute Anfänger haben wir die sehr schöne Hündin einer Nachbarin bewundert. Im Gespräch stellte sich heraus, dass der vermeintliche Golden Retriever ein Hovawart war. Uns war klar, wenn wir einen Hund bekommen, dann muss es ein Hovawart sein. Es vergingen noch etliche Jahre, bis mit 15 Wochen unsere blonde Fellnase einzog. Diese junge Dame stellte unseren, bis dahin, perfekten Haushalt total auf den Kopf. Es herrschte nun Haaralarm, kein Kabel war vor ihr sicher, und unser Fräulein war immer als erste an der Türe. Nach kurzer Eingewöhnung ging es in die gemischte Welpengruppe nach Niederelvenich. Inzwischen gehören wir schon lange zu den "Grossen".

 

Wir sind sehr herzlich aufgenommen worden und fühlen uns in der lockeren Atmosphäre super wohl. Als Hovawart-Neulinge bekommen wir bei Unsicherheiten immer sehr kompetente Unterstützung. Durch Ausdauer, Konsequenz und Liebe haben wir eine sehr gut sozialisierte, verträgliche und absolut entspannte Hovawarthündin, die nicht nur Unterordnung, Spiel-und Sportparcours in Niederelvenich, sondern auch Mantrailing und Apportierkurs mit Bravour meistert. Wir sind mächtig stolz auf unsere Maus und möchten keinen Tag missen.



"Joy" Franka vom Peetzsee

26.07.2016

 

Iris & Ralf
Iris & Ralf

Mit Joy zog am 03.10.2016 ein kleiner, lebhafter und verspielter Hovawartwelpe bei uns ein. Sie wuchs allen sehr schnell ans Herz und gehört seitdem als festes 5. Familienmitglied mit dazu. Joy hat sich gut eingelebt und geht gerne mit der Familie spazieren und ab und zu auch mal laufen...

 

Inzwischen ist aus dem knuddeligen Welpen eine junge Hundedame geworden, die mal mehr und mal weniger gut hört. Damit aus dem Weniger mehr wird, arbeiten wir mit viel Spaß und Freude mit Joy in Niederelvenich, wo wir uns unter den vielen anderen Hovawartenthusiasten sehr wohl fühlen.



"Jule" Viola von der Elbperle

13.03.2016

 

Nachdem wir viele verschiedene Rassehunde und Mischlinge hatten, sind wir 2002 durch reinen Zufall auf den Hovawart gestoßen, der uns seitdem nicht mehr aus seinem Bann lässt. Jule ist nun schon unser fünfter Hovi (Jungs und Mädchen), wobei wir auch meistens mindestens 2 Hunde gleichzeitig hatten.

 

Durch unsere Holly sind wir 2013 zum ersten Mal nach Niederelvenich gekommen, wo wir mit Jule seit der Welpenschule 2016 mit vollem Herzen aktiv sind. Uns und unserer Jule gefallen einfach die vielen Aktivitäten mit Gleichgesinnten.



"Kimba" Indra vom Pirloer Hof

17.10.2014

 

Walter
Walter

Kimba ist unser zweites Hovimädchen. War unsere Dina ein eher vernünftiger Hund, kehrte mit unserem Blondie ein Wirbelwind ein, den ich manchmal nur als albern bezeichnen kann. Um ihr Benimm beizubringen entschloss ich mich, das Training der Hundefreunde Niederelvenich zu besuchen.

 

Mit unserer Dina besuchte ich ein Jahr lang eine private Hundeschule. Damit war es dann gut. Wenn ich mit Kimba ähnliche Gedanken hatte, so hat die Hovigemeinschaft uns eines Besseren belehrt. Nun kommen wir schon fast drei Jahre nach Niederelvenich, und es werden hoffentlich noch viele Jahre mehr werden.

 

Und Ihr Alle seid es Schuld. Danke!



Mila

16.09.2015

 

Renate & Ralf
Renate & Ralf

Unsere Entscheidung für einen Hovawart fiel schon vor 15 Jahren, als wir uns unsere erste Hündin, die blonde Amy vom Villewald anschafften. Damals suchten wir einen charakterstarken, freundlichen, auf Menschen bezogenen, nicht überzüchteten Familienhund, der nicht zum Streunen oder Wildern neigte. Auch wollten wir sichergehen, dass wir seine rassetypischen Bedürfnisse befriedigen könnten, so dass  er bei uns glücklich wird. Amy bereicherte unser Leben 12,5 Jahre lang.

 

Nach ihrem Tod war unser Leben um einiges ärmer und unser Haus fast unerträglich still.  Dann zog nach einem halben Jahr Mila bei uns ein. Mit ihr besuchten wir eine gemischte Welpen- und dann die Junghundegruppe. Da Mila es faustdick hinter den Ohren hat, wollten wir sie gründlicher ausbilden und ihre Fähigkeiten besser fördern. So landeten wir, wie schon zuvor, in Niederelvenich. Gehorsamkeitsübungen, gemeinsames Spiel, interessante Ausflüge und verständnisvolle, artgerechte Erziehung machen hier so richtig Spaß. Unsere zärtliche Chaotin ist ein großartiger, gut sozialisierter Familienhund und wunderbarer Begleiter geworden. Wir haben unsere Entscheidung für den Hovawart nie bereut.



 "Nelson" Gio von der blauen Stever

11.11.2014

 

Katja
Katja

Mit Hunden bin ich aufgewachsen, aber Nellie ist mein Ersthovi. Nelson, Nellie gerufen, ist ein klasse Kerl mit viel Temperament und Freude an Abwechslung.

 

Deshalb bin ich auf die Suche gegangen nach einem geeigneten Hundeplatz, speziell für Hovawarte,

mit der richtigen Dosis Arbeit und Spaß.

 

Und genau das habe ich in Niederelvenich gefunden!



Weitere Teams noch ohne Fotos und Text

 

 Anton von den Fröruper Bergen mit Sandra und Stefan

 

"Bella" Helen von der Blauen Stever mit Doris und Dieter

 

 Carlos von der Hexenbuche mit Friedhelm

 

Chenna & "Basko" Bassam Bengelchen vom Ringelsberg mit Irene und Thomas

 

"Damon" Ismo vom Eifelmünster mit Lydia und Jürgen

 

  Hannah vom Ellenbach & Fayen vom Ellenbach mit Gaby und Christoph

 

"Higgs" Hawki von der Dünnebecke mit Romy

 

Ivy vom Eifelmünster mit Vera

 

"Janno" Gadi vom Dreimädelhaus mit Nadine 

 

Klara vom Eichwaldsgrund mit Katrin

 

Montego Bay Hovylanditaly mit Brigitte und Theo

 

 "Winni" Imbus vom Brockengarten mit Doris und Dieter